Veranstaltungstechniker

Aufbau und Veranstaltung in der Aula des TGBBZ1

Der Auf-, Um- und Abbau von Bühnen und der dazugehörigen elektrischen Anlagen, die Organisation und der professionelle Einsatz von Technik z.B. zur Beschallung oder für Lichteffekte, sowie die Umsetzung der sicherheitstechnischen Anforderungen - das alles sind Aspekte, die für den Erfolg von Veranstaltungen, wie Messen, Konzerte, Theateraufführungen, Shows, aber auch in Fernseh- und Studiosendungen mit Publikum von entscheidender Bedeutung sind. Das Know-how für den richtigen Umgang haben die Veranstaltungstechniker.

Geschichtliches

Aufbau und Durchführung von Veranstaltungen lagen in der Vergangenheit in den Händen von versierten Quereinsteigern, deren Qualifizierung staatlich nicht anerkannt war. Der wachsende Bedarf in der Veranstaltungsbranche veranlasste die Firma Siemens 1996 ein Berufsbild vorzustellen, dessen Inhalte die Aufgaben eines Veranstaltungstechnikers umfassten - ein erster Schritt zum staatlich anerkannten Ausbildungberuf Fachkraft für Veranstaltungstechnik (seit 1.08.1998).