Lehrgang der Dachdecker bei Firma Icopal

„Der Erfolg hat viele Väter“ - so lautet ein altes Sprichwort, das auch heute noch seine Gültigkeit mehr denn je hat. Dies trifft somit auch auf die Erstausbildung im Dachdeckerhandwerk zu, denn hier arbeiten Berufsschule, Ausbildungsbetrieb, Lehrbaustelle und das Ausbildungszentrum in Mayen bereits seit vielen Jahrzehnten erfolgreich zusammen. Dennoch ist es das Bestreben unserer Berufsschule, den Azubis darüber hinaus, falls immer möglich, die neuesten Entwicklungen und Anwendungstechniken aus der Wirtschaft zu vermitteln. Mit dem Unternehmen ICOPAL mit Sitz in Saarwellingen ist es uns gelungen, den Marktführer für bitumenhaltige Flachdachprodukte für unser Anliegen zu gewinnen. Auf unsere Anfrage hin hat sich der kaufmännische Leiter des Unternehmens, Herr Vogelgesang, sofort bereits erklärt, eine fachpraktische Schulung für Azubis im dritten Ausbildungsjahr als eintägiges Seminar an zu bieten. Nach einer kurzen fachtheoretischen Einführung wurden die Azubis in diesem Jahr intensiv an Modellen geschult, wie man fachgerecht Flachdachinnen- und Außenecken abdichtet und wie Flüssigabdichtungen aufgetragen werden. Alle Azubis waren sich danach einig, dass diese Schulung ihnen sehr viel gebracht hatte und sie neue Erkenntnisse ihren Chefs mitteilen konnten.

 

 

 

Aufbringen einer Flüssigabdichtung

 

 

 

 

Aufbringen einer Flüssigabdichtung

 

 

 

 

Aufschweißen einer Außenecke

 

 

 

 

Abdichtung und Dämmkeil