Deutsch-Französischer Schüleraustausch des Dachdecker- und des Zimmererhandwerkes


Bereits zum zweiten Mal in Folge fand ein deutsch- französischer Schüleraustausch zwischen Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr des Dachdecker- und des Zimmererhandwerkes statt. 12 deutsche Azubis - 6 Dachdecker und 6 Zimmerer - starteten im November 2005 zu einem dreiwöchigen Aufenthalt nach Périgueux ( Nähe Bordeaux). In den ersten beiden Wochen arbeiteten die Schüler mit ihren französischen Kollegen in den Partnerbetrieben ihrer französischen Kollegen und lebten in den Gastfamilien ihrer Austauschpartner. Sie erhielten somit tiefe Einblicke in die Arbeitswelt unseres Nachbarn und in das alltäägliche Leben französischer Familien. Die dritte Woche verlief dann gemeinsam im Internat unserer Gastgeber, den Compagnons du Devoir in Périgueux. In dieser Woche standen nicht nur gemeinsame Projektarbeiten in den Werkstätten unserer Gastgeber auf dem Plan, sondern auch ein abwechslungsreiches und interessantes kulturelles Rahmenprogramm konnte alle begeistern. So war es nicht verwunderlich, dass sich die Kontakte der Schüler zueinander nicht auf reine Fachsimpeleien beschränkten, es wurden auch einige Freundschaften geknüpft. Vollgepackt mit mannigfachen Eindrücken traten unsere Schüler nach 3 erlebnis- und abwechslungsreichen Wochen die Heimreise an und freuten sich auf den Gegenbesuch im Frühjahr 2006. Dieser Besuch fand im März 2006 statt und verlief in den ersten beiden Wochen analog zu unserem Besuch in Frankreich. In der dritten Woche erarbeiteten die französischen Zimmererazubis ein Modell eines Dachstuhls in der Zimmererwerkstatt der Lehrbaustelle und ihre Dachdeckerkollegen erhielten fachpraktische Informationen und Anleitungen zu Dach- und Wandbekleidungstechniken im überregionalen Ausbildungszentrum in Mayen. Wie bei unserem Besuch in Périgueux kam auch das Kulturelle nicht zu kurz: Nach einem Empfang durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken ging es anschließend auf Stadtführung. Die Besichtigung einer vollautomatischen Holzabbundanlage, eine Führung durch das Weltkulturerbe Alte Völklinger Hütte, eine Einladung zum traditionellen Josefstag der Zimmerer in Mettlach, die Besichtigung eines Schieferbergwerkes und der Stadt Trier, abgerundet durch einen „saarländischen Abend“ in Losheim hinterließen bleibende Eindrücke bei unseren Gästen. Alle an der Maßnahme Beteiligten waren abschließend der festen Überzeugung, dass dieser Austausch zu einem festen Bestandteil für kommende Dachdecker- und Zimmererazubis werden sollte.


Ansichten der Stadt Periguieux

 

Auf dem Markt

 

Unsere Auszubildenden bei der Arbeit

 

Unsere Auszubildenden bei der Arbeit

 

Die Unterkunft der Azubis

 

Schloss Hautefort