Projekt EEG 12 Rolltorsteuerung


Leitung:

Stefan Meier, PL

 

Durchführung:

Stefan Meier, PL
Stefan Kempf, LWM
Kerstin Winter, StRef‘in


Projektbeschreibung:

Ein Rolltor, das bisher von Hand mit Kette bedient wurde, soll elektrisch gesteuert werden.
Folgende Bedingungen stellt der Auftraggeber:
- Das Tor kann von der Außenseite mit einem Schlüsselschalter geöffnet werden
- Das Tor kann von der Innenseite jeweils links und rechts in 5m Entfernung mit einem Zugschalter geöffnet werden
- Das Tor verfügt über eine Sicherheitsleiste an der Unterkante, die bei Berührung das Tor sofort stoppt.
- Das Tor wird mittels Taster im Tippbetrieb jeweils links oder rechts geschlossen.
- Das Tor wird sonst über Endlagenbegrenzer gestoppt.
- Während der Bewegung des Tores blinkt eine Warnleuchte jeweils innen und außen.
- Nach Abschluss der Arbeiten soll die Steuerung der Anlage mit einer Kleinsteuerung betrieben werden.

 

Lernziel LF 3:

Die Schülerinnen und Schüler unterscheiden Techniken zur Realisierung von Steuerungen und bewerten deren Vor- und Nachteile auch unter ökonomischen und sicherheitstechnischen Aspekten.
Die Schülerinnen und Schüler ändern Steuerungen und wählen dazu Baugruppe und deren Komponenten nach Anforderungen aus. Sie nehmen die gesteuerten Systeme in Betrieb und prüfen die Funktionsfähigkeit und erfassen Betriebswerte messtechnisch und nehmen notwendige Einstellungen vor. Sie dokumentieren die technischen Veränderungen unter Nutzung von Standard-Software und anwendungsspezifischer Software.


Projektdurchführung: ( Gruppenarbeit )

Ablauf:
1. Tag
- Vorstellen des Projektes
- Vergabe der Arbeitsaufträge
- Erstellen eines Lageplans ( Skizze )
- Erstellen einer Betriebsmittelliste
- Erstellen einer Liste mit Kennzeichnung der Betriebsmittel
- Erstellen eines Stromlaufplanes in aufgelöster Darstellung mit Klemmen zur Montage auf dem Montagebrett ( Steuerspannung 230V )
- Erstellen eines Stromlaufplanes in aufgelöster Darstellung ohne Klemmen zum Stecken auf dem Montagebrett ( Steuerspannung 24V )
- Erstellen des Planes mittels LOGOSOFT
- Erstellen des Hauptstromkreises in aufgelöster Darstellung

2. Tag
- Umsetzen der Arbeitsaufträge auf das Montagebrett
- Kostenermittlung der benötigten Bauteile und Geräte
- Auswertung des Projektes